Schulische Nachmittagsbetreuung

admin/ Mai 11, 2017/ Allgemein

Beim Informationsabend der Gemeinde am 9.Mai wurde den Eltern das neue Konzept der künftigen Nachmittagsbetreuung vorgestellt.
Aufgrund restriktiver Forderungen des Landes wurde die Gemeinde dazu angehalten, den Hort umzustrukturieren. Um unter Berücksichtigung dieser Gegebenheiten die bestmögliche Lösung für Schüler, Eltern und Gemeinde anzubieten, wird ab September 2017 auf schulische Nachmittagsbetreuung umgestellt.

Was bedeutet das?
In der sogenannten offenen Betreuungsform werden die Schüler am Nachmittag von Lehrern und Hortnerinnen betreut.
Die verpflichtenden gegenstandsbezogenen Lernstunden (3 Std. pro Woche, je 1 Stunde montags, dienstags und donnerstags) werden von Lehrern beaufsichtigt, während die Kinder die freien Lernstunden und die Freizeit mit den Hortnerinnen verbringen.
Aufgrund der verpflichtenden Teilnahme an den gegenstandsbezogenen Lernstunden ergeben sich neue Abholzeiten:

13:30 Uhr erste Abholmöglichkeit für die 1.Klassen
14:20 Uhr erste Abholmöglichkeit für die 2.,3. und 4.Klassen
15:10, 16:05 oder 17:00 Uhr- weitere
An Tagen, an denen es keine verpflichtende gegenstandsbezogene Lernstunde gibt, können die Kinder auch früher aus der Betreuung entlassen werden.

Die Anmeldung/ Abmeldung zur Nachmittagsbetreuung ist semesterweise möglich.

Folgende Tarife werden ab September 2017 verrechnet.
1-2 Tage eur 50,–
3 Tage eur 80,–
4 Tage eur 95,–
5 Tage eur 120,–

Das vollständige Protokoll findet Ihr hier: bitte hier klicken